Gupf!Wiki

Hinweis: Diese Seiten sind nicht mehr aktuell! Besucht die Heliand-Pfadfinderschaft:
»Neue Homepage

» »Fotoalbum
» »Forum
» »Termine
» »Material
» »Chat

Alte Wiki Seiten

PfadfinderKultur > Pfadfinder Bewegung
Index | Hilfe | Suche:

1907 von Lord Robert Baden Powell of Gilwell gegründete Erziehungsbewegung mit dem Ziel, junge Menschen auf dem Weg zum Erwachsenwerden zu begleiten und sie selbständiges und verantwortliches Handeln in der Gesellschaft und ihrer Gemeinde zu lehren. Die Grundlagen dafür sind das Leben in der überschaubaren, verbindlichen Gruppe, das Leben in und mit der Natur und das Lernen durch eigene Erfahrung. Ausbildungs Inhalte wie Umgang mit Karte und Kompaß, Kochen, Zeltbau, Knoten, Tier- und Pflanzenkunde, Sternzeichen, erste Hilfe und Religionskunde, ein besonderes Liedgut, Lager Und Fahrten prägen das Bild der deutschen Pfadfinderbewegung.

Geschichte

Der Burenkrieg

Gegen Ende des vorigen Jahrhunderts versuchten die aus Holland in Südafrika eingewanderten Bauern ("Buren"), der Überfremdung durch englische Einwanderer zu begegnen, indem sie deren Rechte einschränkten. daraufhin brach 1899 der Burenkrieg zwischen GB und den südafrikanischen Burenstaaten Oranje-Freistaat und Transvaal aus. Nach anfänglichen Erfolgen mußte die Hauptarmee der Buren am 27.02.1900 die Waffen strecken. In der Folgezeit führten die Buren einen verbissenen Kleinkrieg, der schließlich durch harte Maßnahmen gegen die burische Zivilbevölkerung (Konzentrationslager für Frauen und Kinder) durch die Briten 1902 beendet wurde.

Mafeking / Baden-Powell / "boy-scouts"

Zu Beginn dieses Krieges belagerten die Buren das von 1000 engl. Soldaten unter Baden-Powell gehaltene Städtchen Mafeking. Als die Lage bedrohlich wurde, weil eine gewaltige Übermacht der Buren die Stadt belagerte und englische Hilfe fern war, ließ B.P. sich viele Tricks einfallen, um die Eroberung zu verhindern: Er wies seine Soldaten an, beim Verlassen der Stadt ordentlich die Beine zu heben, so daß die Buren dachten, die Stadt sei rundherum verdrahtet und vermint. Damit die Buren nicht bei Nacht angriffen, ließ er den einzigen (selbstgebauten) Scheinwerfer, der in der Stadt aufzutreiben war, schnell von Stellung zu Stellung bringen und dort immer kurz aufleuchten. So dachten die Buren, daß ein Nachtangriff unmöglich sei. Sie beschlossen, die Stadt auszuhungern. Doch da setzte B.P. Söhne englischer Soldaten, Farmer und Kaufleute als Botschafter und Späher ein, weil sie so klein und wendig waren. Er nannte sie "boy-scouts". Sie überbrachten Meldungen, kundschafteten feindliche Stellungen aus und erspürten verborgene Pfade durch den Belagerungsring und zu den dringend nötigen Wasserstellen. Durch diese Maßnahmen und Baden-Powells Listen konnte Mafeking gehalten werden.

YMCA / Weltpfadfinderbewegung

Baden-Powells Regiment gab sich den Spruch, der aus den Anfangsbuchstaben seines Namens gebildet wurde: "BE PREPARED". Dies sollte an die ständige Einsatzbereitschaft erinnern. Wir kennen diesen Spruch inzwischen als Losung aller Pfadfinder: "Allzeit bereit!". (toujours pret - siempre listo...)

Als B.P. einige Jahre später nach England kam, erzählte er den Jungen vom YMCA (young men christian association) in Birkenhead, zu dessen Vorstand er gehörte, von den mutigen und gewandten "boy-scouts" in Mafeking. Beim Anblick der "Asphaltjünglinge" in den Städten bedauerte er, daß es nicht auch in England solche Jungen gab. Noch am selben Abend baten ihn ein paar Jungen, er solle sie auch zu solchen "boy-scouts" machen. So kam es, daß B.P. 1907 mit etwa 20 Jungen zum ersten Mal ein Lager auf "Brownsea Island" gestaltete. Er schrieb bald ein Buch ("scouting for boys"), in dem er zeigte, wie Jungen auch im Frieden Pfadfinder werden können, die bereit sind, anderen Menschen zu helfen. Dieses Buch wurde in viele Sprachen übersetzt. Kurz darauf entstanden in Amerika, Frankreich und 1911 in Deutschland, die ersten Pfadfindergruppen.

Weitere Entwicklung im deutschsprachigen Raum

Die Geschichte der Pfadfinderbewegung in Deutschland ist im Zusammenhang mit der Jugend Bewegung zu sehen.

Weiterführende Informationen

Powered by PmWiki 2.1 Impressum | Letze Änderung: 27.11.2006 | Besucher: 557 Historie | Editieren